Über uns

Aus BLB wird NORD/LB

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

zum 1. September 2017 haben sich NORD/LB und Bremer Landesbank (BLB) zusammenge-schlossen. Seitdem sind Sie ein Kunde der NORD/LB. Nach dem Zusammenschluss waren wir zunächst mit zwei Marken am Markt vertreten: NORD/LB und BLB. Im Zuge des fortschreitenden Zusammenwachsens beider Häuser haben wir jedoch festgestellt, dass das Nebeneinander der zwei Marken bei vielen Kunden für Irritationen gesorgt hat. Wir haben daher entschieden, die Marke BLB schrittweise durch die Marke NORD/LB abzulösen und unser gesamtes Geschäft künftig allein unter dieser Dachmarke abzubilden.  
   
Als Kunde der NORD/LB profitieren Sie von den Vorzügen beider Häuser. So bleiben Ihnen die Werte, die die BLB bisher verkörpert hat, als Kunde der NORD/LB selbstverständlich erhalten. Dazu gehören auch die Standorte in Bremen und Oldenburg, wobei wir Ihnen – bei unverändert qualitativ hochwertiger Beratung – nun eine noch breitere und leistungsstärkere Produktpalette anbieten können. Denn durch den Zusammenschluss unserer beiden Häuser haben Sie direkten Zugang zu allen Produkten und Dienstleistungen des gesamten NORD/LB Konzerns.

Wir sind fest davon überzeugt, dass wir unser Geschäft unter der Marke NORD/LB erfolgreich am Markt ausbauen können und freuen uns, Ihnen auch weiterhin als solider, verlässlicher Partner mit starken und innovativen Lösungen zur Verfügung zu stehen.

Für Fragen steht Ihnen Ihr Kundenberater jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre NORD/LB

Thomas Bürkle                                  Christian Veit
Vorsitzender des Vorstands                Regionalvorstand             
NORD/LB                                           NORD/LB Bremen/Oldenburg




Allgemeines

Zum 1. September 2017 haben sich NORD/LB und Bremer Landesbank (BLB) zusammengeschlossen. Anschließend  waren wir zunächst mit zwei Marken am Markt vertreten: NORD/LB und BLB. Im Zuge des fortschreitenden Zusammenwachsens beider Häuser haben wir jedoch festgestellt, dass das Nebeneinander zweier Marken viele Kunden irritiert hat. Hier schaffen wir nun mehr Klarheit und Eindeutigkeit im Auftritt. Auch für viele Mitarbeiter führte das Nebeneinander zweier Marken zu praktischen Problemen. Darüber hinaus ist es selbstverständlich deutlich wirtschaftlicher, mit einer starken Marke auf dem Markt vertreten zu sein. Wir haben daher entschieden, die Marke BLB schrittweise durch die Marke NORD/LB abzulösen und unser gesamtes Geschäft künftig allein unter der eindeutigen Marke NORD/LB abzubilden. Damit bilden wir die Realität einer fusionierten Bank offen und ehrlich ab. 

Es wird sich lediglich unser äußeres Erscheinungsbild ändern. Auf die bestehende Beratungsqualität und unsere Werte hat die Markenumstellung keinen Einfluss.

Als Kunde der NORD/LB profitieren Sie von den Vorzügen beider Häuser. So bleiben Ihnen die Werte, die die BLB bisher verkörpert hat, als Kunde der NORD/LB selbstverständlich erhalten. Dazu gehören auch die Standorte in Bremen und Oldenburg, wobei wir Ihnen – bei unverändert qualitativ hochwertiger Beratung – nun eine noch breitere und leistungsstärkere Produktpalette anbieten können. Denn durch den Zusammenschluss unserer beiden Häuser haben Sie direkten Zugang zu allen Produkten und Dienstleistungen des gesamten NORD/LB Konzerns.

Ja, die Standorte in Bremen und Oldenburg bleiben erhalten.

Wir tun alles dafür, dass möglichst viele Kunden Ihre bisherigen Ansprechpartner behalten. In einigen Fällen lässt sich ein Wechsel des Ansprechpartners jedoch nicht vermeiden. In diesen Fällen wird Sie in der Regel Ihr bisheriger Berater kontaktieren und Ihnen Ihren neuen Berater oder Ihre neue Beraterin vorstellen.

Die Gebäudekennzeichnungen werden zu gegebener Zeit ausgetauscht. Historische Beschriftungen, beispielsweise die großen „Bremer Landesbank“-Schriftzüge, bleiben erhalten.

 


Service, Karten und Zahlungsverkehr

Nein, IBAN und BIC bleiben zunächst bestehen. Da wir in den kommenden drei Jahren allerdings unsere IT-Systeme innerhalb der NORD/LB-Gruppe vereinheitlichen, können wir eine Veränderung zu einem späteren Zeitpunkt nicht ausschließen.

 


Online-Banking

Ja. Da wir die Website der BLB zu Beginn des zweiten Quartals 2018 mit der der NORD/LB zusammenführen werden, melden Sie sich künftig über die Website der NORD/LB (www.nordlb.de) zum Online-Banking an. Kunden, die die bisherige BLB-Website ansteuern, werden automatisch zur NORD/LB-Website weitergeleitet. Das Online-Banking selbst bleibt so bestehen, wie Sie es kennen. Lediglich die Farbe ändert sich.

Auf der Website der NORD/LB finden Sie in Kürze ein Auswahlfeld. Dieses zeigt die Bankleitzahl der NORD/LB sowie die Bankleitzahl der ehemaligen BLB an. Wählen Sie hier die Bankleitzahl der ehemaligen BLB aus, so gelangen Sie auf direktem Weg zu Ihrem bekannten Online-Banking.

Sie behalten Ihre Zugangsdaten, es ergeben sich keine Änderungen.

Nein, wir werden die Inhalte und Services, die Sie heute auf der BLB-Website finden, zu Beginn des zweiten Quartals 2018 in die Website der NORD/LB überführen. Kunden, die künftig die bisherige BLB-Website ansteuern, werden automatisch zur NORD/LB-Website weitergeleitet.

 


Besonderheiten für Firmenkunden

Mit der Fusion zum 31. August 2017 gehen alle Rechte und Pflichten der BLB auf die NORD/LB über, einschließlich aller Konten. Sie werden damit Kunde der NORD/LB. Vielleicht ist es Ihnen möglich, Ihr Geschäftspapier mit Ihrer Kontoverbindung entsprechend anzupassen und auf die Norddeutsche Landesbank - Girozentrale - als kontoführendes Institut umzustellen. Ein vorhandener Restbestand an Geschäftspapier kann aber auch nach der Fusion noch verwendet werden, da es für die Durchführung von Zahlungsvorgängen allein auf die IBAN und BIC ankommt, die bis auf weiteres unverändert bleiben.

Nein, Sie können die Ihnen bekannten Hotline-Nummern grundsätzlich weiter nutzen. Sollten sich zu einem späteren Zeitpunkt Änderungen ergeben, werden wir Sie entsprechend informieren.