Über uns

Bremer Landesbank und NORD/LB haben sich am 31. August 2017 zusammengeschlossen

Vertrauensvolle, partnerschaftliche und langfristige Kundenverbindungen sind die Basis unserer geschäftlichen Tätigkeit, die Sie als unser Kunde besonders schätzen. Um diese Partnerschaft auch künftig auf ein zukunftssicheres, stabiles Fundament zu stellen, werden wir unsere Kräfte gemeinsam mit der NORD/LB bündeln. Am 31. August 2017 hat sich die BLB mit der NORD/LB zusammengeschlossen.


Allgemeines

Durch die Fusion mit der NORD/LB bündeln wir gemeinsam unsere Kräfte und stellen unsere dann vereinten Häuser auch künftig auf ein zukunftssicheres, stabiles Fundament. Mit dem Zusammenschluss verschaffen sich BLB und NORD/LB gemeinsam betriebswirtschaftliche Vorteile, zum Beispiel bei der Umsetzung der steigenden regulatorischen Anforderungen an Banken. So können wir unsere Ressourcen und Fähigkeiten noch stärker in unser Kerngeschäft investieren und uns damit noch intensiver Ihnen, unseren Kunden, widmen.

Mit der zum 31. August 2017 erfolgenten Fusion werden Sie Kunde der NORD/LB. Von diesem Zeitpunkt an profitieren Sie von den Vorzügen der beiden dann vereinten Häuser. Zum Beispiel erhalten Sie direkten Zugang zu allen Produkten und Dienstleistungen des Konzerns und profitieren künftig auch vom globalen Netzwerk der NORD/LB. Das heißt, wir können Ihnen gemeinsam mit den Kollegen aus den internationalen Standorten der NORD/LB in Shanghai, Singapur, London, Luxemburg und New York ein wertigeres Leistungsportfolio anbieten.

Wichtig für Sie ist auch, dass unser wesentliches Alleinstellungsmerkmal erhalten bleibt: Ihre Spezialisten, die über besonderes Branchen-Know-how verfügen. Damit treffen Sie bei uns auch künftig auf Ihre gewohnten Ansprechpartner, sofern Sie keine anderslautenden Informationen von uns erhalten. Für unsere Privatkunden und Unternehmenskunden bleibt die Marke „BLB“ auch über den 31. August 2017 hinaus in Bremen und Oldenburg sichtbar.

Ab dem 31. August 2017 sind Sie ein Kunde der NORD/LB. Auf bestehende Geschäftsverbindungen hat die Fusion grundsätzlich keinen Einfluss. Sollte sich etwas ändern, werden wir Sie rechtzeitig informieren.

Nein, es besteht zurzeit auf Ihrer Seite kein Handlungsbedarf.

Durch die Fusion wird die BLB mit der NORD/LB verschmelzen und damit kein rechtlich eigenständiges Institut mehr sein. Alle Rechte und Pflichten der BLB gehen im Wege der Gesamtrechtsnachfolge auf die NORD/LB über. Unsere Standorte in Bremen und Oldenburg bleiben erhalten. Alle Verträge und Dokumente bleiben weiterhin gültig, alle Konten werden wie bisher weitergeführt.

Ja, die Standorte in Bremen und Oldenburg bleiben erhalten. Darüber hinaus stehen Ihnen an beiden Standorten Ihre bekannten Ansprechpartner zur Verfügung, sofern sie keine anderslautenden Informationen von uns erhalten.

Grundsätzlich nicht. Durch die Fusion soll es möglichst wenige Veränderungen geben. Jedoch sind diese nicht ganz auszuschließen. In diesen Fällen werden wir Sie rechtzeitig informieren.

Nein, unsere Öffnungszeiten bleiben wie gewohnt bestehen.

Ja, die Marke „BLB“ bleibt auch über den 31. August 2017 hinaus in Bremen und Oldenburg für Sie sichtbar. 

Sie erreichen uns wie bisher in Bremen und Oldenburg über die bekannten Telefonnummern und Adressen.

Wie bisher werden auch künftig Entscheidungen für das Kundengeschäft vor Ort getroffen: schnell und auf kurzen Wegen.

 


Konten und Verträge

Grundsätzlich ändert sich für Sie nichts, alle Verträge und Dokumente bleiben gültig. Alle Konten werden wie bisher weitergeführt. Die NORD/LB ist ab dem
31. August 2017 Gesamtrechtsnachfolger der BLB  und übernimmt alle Rechte und Pflichten.

Die Preise und Konditionen im Zusammenhang mit bestehenden Verträgen und vereinbarten Leistungen bleiben unverändert, grundsätzlich ändert sich für Sie also nichts. Sofern künftig Anpassungsbedarf besteht, werden wir Sie darüber rechtzeitig informieren.

 


Service, Karten und Zahlungsverkehr

Mit der Fusion zum 01. September 2017 sind alle Rechte und Pflichten der BLB auf die NORD/LB übergegangen, einschließlich aller Konten. Sie sind damit Kunde der NORD/LB. Vielleicht ist es Ihnen möglich, Ihr Geschäftspapier mit Ihrer Kontoverbindung entsprechend anzupassen und auf die Norddeutsche Landesbank - Girozentrale - als kontoführendes Institut umzustellen. Ein vorhandener Restbestand an Geschäftspapier kann aber auch nach der Fusion noch verwendet werden, da es für die Durchführung von Zahlungsvorgängen allein auf die IBAN und BIC ankommt, die bis auf weiteres unverändert bleiben.

Sämtliche Daueraufträge und Lastschriftmandate bleiben unverändert gültig. Eventuell notwendige Anpassungen nehmen wir für Sie vor. Sofern Ihre Mithilfe benötigt wird, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung.

Sämtliche Abhebungen innerhalb der S-Finanzgruppe waren und sind kostenfrei für Sie, das umfasst natürlich auch alle Geldausgabeautomaten der NORD/LB.

Es ergeben sich durch die Fusion keinerlei Änderungen. Nur wenn Ihre Karte abläuft oder Sie eine neue Karte anfordern, erhalten Sie eine neue Karte.

Nein, hier ergeben sich keine Änderungen durch die Fusion.

 


Online-Banking

Sie können sich weiterhin wie gewohnt auf der Ihnen bekannten Internetseite anmelden, es gibt derzeit keine Änderungen.

Sie behalten Ihre Zugangsdaten, es ergeben sich keine Änderungen.

 


Besonderheiten für Firmenkunden

Mit der Fusion zum 31. August 2017 gehen alle Rechte und Pflichten der BLB auf die NORD/LB über, einschließlich aller Konten. Sie werden damit Kunde der NORD/LB. Vielleicht ist es Ihnen möglich, Ihr Geschäftspapier mit Ihrer Kontoverbindung entsprechend anzupassen und auf die Norddeutsche Landesbank - Girozentrale - als kontoführendes Institut umzustellen. Ein vorhandener Restbestand an Geschäftspapier kann aber auch nach der Fusion noch verwendet werden, da es für die Durchführung von Zahlungsvorgängen allein auf die IBAN und BIC ankommt, die bis auf weiteres unverändert bleiben.

Nein, Sie können die Ihnen bekannten Hotline-Nummern grundsätzlich weiter nutzen. Sollten sich zu einem späteren Zeitpunkt Änderungen ergeben, werden wir Sie entsprechend informieren.

 


Besonderheiten für Finanzmarktkunden

Unsere Mitarbeiter von Corporate Sales erreichen Sie künftig zu folgenden Zeiten:

Montag bis Donnerstag:        8.00-17.30 Uhr

Freitag:                             8.00-17.00 Uhr

Unsere Mitarbeiter von Commodity-Brokerage erreichen Sie künftig zu folgenden Zeiten:

Montag bis Freitag:              8.30-18.30 Uhr

Mit der Fusion werden unsere Kunden – und damit auch Sie – Kunden der NORD/LB. Dennoch bleibt die Marke „BLB“ in Bremen und Oldenburg in einigen Bereichen noch sichtbar. Auch Sie erhalten die mit Finanzmarktgeschäften verbundene Korrespondenz, wie zum Beispiel Geschäftsbestätigungen, künftig zunächst noch mit dem Logo der BLB.

Nein, die bislang geltende SWIFT-Adresse der BLB bleibt bis auf Weiteres bestehen.

Als Kunde der NORD/LB haben Sie ab 31. August 2017 direkten Zugang zum umfassenden Produkt- und Dienstleistungsangebot der Bank.


Fragen zur Fusion? Ihr Anliegen ist uns wichtig.

KontaktdatenPageFusion

Anliegen
Über die Themen, die Sie besonders interessieren, sprechen wir gerne mit Ihnen persönlich - einen Termin können Sie ganz einfach auch direkt auf der jeweiligen Themenseite vereinbaren!
Nachricht
Bitte beachten Sie, dass Sie mit dieser Mitteilung an uns keine Wertpapieraufträge, Überweisungen, Kartensperren oder ähnliche insbesondere eilige Transaktionen veranlassen können.
Kontaktdaten
Kundenvariante

War dieser Artikel hilfreich?