SEPA

Änderungen im Scheck-Zahlungsverkehr

Ab dem 21. November 2016 gibt es Neuigkeiten zum Scheck-Zahlungsverkehr.

veröffentlicht am 26.09.2016 |  

Was ist neu?
Im November 2016 ändert sich das Clearing-Format für Inlandsschecks in Euro, die auf  deutsche Banken gezogen werden. Das Clearing-Format ist das Datenformat für die Verrechnung von Schecks. Das bisherige Clearing-Format DTA wird abgeschaltet und durch das neue Format XML ISO 20022 ersetzt.

Wie wirkt sich das neue Format aus?
Bei Inlandsschecks in Euro von deutschen Banken werden in der Codierzeile die Kontonummer und Bankleitzahl durch die IBAN ersetzt.
Deshalb ändern sich die Scheckformulare und die Einreicher-Formulare bei der Einreichung von Schecks zur Gutschrift.

Was bedeutet das für unsere Kundinnen und Kunden?

Ab dem Umstellungstag am 21. November 2016 gelten für Sie folgende Änderungen.

Wenn Sie einen Scheck ausstellen:

  • Bisher gibt es keine Frist für die Einreichung der alten Scheckformulare. Sie können daher Ihre vorrätigen Scheckformulare weiterhin ausstellen.

  • Für alle neuen Scheckbestellungen und selbst erstellte Scheckformulare gilt das neue Format ISO20022.

  • Eventuell ist es nötig, dass Sie eine „Verpflichtungserklärung für die Verwendung neutraler Vordrucke“ abgeben. 

Wenn Sie einen Scheck einreichen:

  • Sie erhalten von uns neue Einreicher-Formulare. Diese können Sie für alte und neue Schecks verwenden.

  • Die bisherigen Einreicher-Formulare können Sie weiterhin für Einreichungen von Schecks im alten Format (Kontonummer) benutzen. Bisher gibt es keine Frist für die Annahme der alten Schecks und Einreicher-Formulare.

Wann Sie neue Formulare erhalten:

  • Neue Schecks und Einreicher-Formulare dürfen von uns erst ab dem 21. November 2016 ausgegeben werden.


Noch ein Hinweis:

Auch die „Richtlinien der Deutschen Kreditwirtschaft für Zahlungsverkehrsvordrucke“ wurden an die Änderung angepasst. Ab 21. November 2016 gelten nur noch Vordrucke nach diesem Muster.

Möchten Sie mehr wissen?
Detaillierte Informationen finden Sie auf de Webseite der Deutschen Kreditwirtschaft.

Haben Sie Fragen?
Wir sind gerne für Sie da! Sprechen Sie einfach Ihren Kundenberater an.

War dieser Artikel hilfreich?

Können wir Ihnen noch weitere Informationen geben?

DANN LASSEN SIE UNS REDEN.