Konten & Karten

Debit- und EC-Karte

Die sichere Basis für Ihre Geldgeschäfte.

Telefontermin vereinbaren

Wann dürfen wir uns bei Ihnen melden?

Datepicker

Soll Sie ein Berater aus Bremen oder Oldenburg anrufen? *

Wie dürfen wir Sie ansprechen?

* Pflichtfeld(er)
Die NORD/LB verwendet die hier erhobenen Daten zum Zweck der einmaligen Kontaktaufnahmen und gibt sie nicht an Dritte weiter. Unsere Datenschutzhinweise .

Alle Karten. Alle Konten.

Alle Produkte aus einer Hand.

Bremen 0421 332-3000 Oldenburg 0441 237-1000
Gesprächstermin vereinbaren

Mit Ihrer Debit-/EC-Karte zahlen Sie bequem, bargeldlos und ohne Risiko. Denn mit einer Debit-/EC-Karte müssen Sie keine großen Bargeldbeträge mehr mit sich führen.

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Nahezu überall bargeldlos bezahlen– mit Ihrer persönlichen Geheimzahl (PIN) oder Unterschrift
  • Neu: Mit girogo zahlen Sie Kleinstbeträge bis 25 Euro in sekundenschnelle indem Sie Ihre Karte nur kurz an das Händler-Terminal halten.
  • Kostenlose Bargeldversorgung an über 25.000 Sparkassen-Geldautomaten
  • Weltweit an mehr als 700.000 Geldautomaten Geld abheben
  • Kostenlose Bargeldeinzahlung an den Einzahlungsautomaten der BLB
  • Genauer Überblick über Kontobewegungen am Kontoauszugsdrucker
  • Mit der Debit-/EC-Karte am Geldkartenautomaten Handykarten aufladen
  • Kontoverfügungen an Selbstbedienungsterminals rund um die Uhr möglich

Das starke Duo

Wichtig zu wissen: Ihre Debit-/EC-Karte und Ihr Girokonto bieten Ihnen einen vielfältigen Nutzen. Mit unserem Girokonto-Vergleich finden Sie das Kontomodell, das genau zu Ihren Anforderungen passt.

Der Einsatz im Ausland

Ihre Debit-/EC-Karte wird im Ausland nicht nur an Geldautomaten, sondern auch von vielen Händlern akzeptiert. In vielen außereuropäischen Ländern gelten allerdings Einschränkungen für den Bezug von Bargeld. In jedem Fall empfiehlt es sich, bei Auslandsreisen zwei unterschiedliche Zahlungsmittel mitzuführen. Erste Wahl für das Bezahlen im Ausland: unsere Kreditkarten. Über Leistungen und Vorteile können Sie sich hier informieren.

Wichtige Sicherheitshinweise:

  • Bewahren Sie Karte und PIN niemals zusammen auf.
  • Händigen Sie Karte und PIN nicht an Dritte aus bzw. machen Sie diese Dritten nicht zugänglich.
  • Mitarbeiter der BLB Kreditanstalt Oldenburg – Girozentrale oder beauftragte Dienstleister werden von Ihnen niemals die PIN erfragen, weder mündlich noch schriftlich, telefonisch oder über elektronische Wege (E-Mail, SMS). Reagieren Sie niemals auf derartige Anfragen.
  • Notieren Sie die PIN nicht auf der Karte oder in Notizbüchern (auch nicht codiert).
  • Bei der Eingabe der PIN am Geldautomaten, an SB- oder an Bezahlterminals schirmen Sie das Eingabefeld zur Verhinderung der Einsichtnahme Dritter ab.
  • Lassen Sie die Karte nicht unbeaufsichtigt in parkenden Fahrzeugen liegen.
  • Bei Kartenverlust sowie Diebstahl der Karte oder Kartendaten lassen Sie sofort die Karte sperren und erstatten Sie umgehend Anzeige bei der Polizei.

Zum Sperren Ihrer Debit-/EC-Karte merken Sie sich die bundeseinheitliche Notrufnummer 116 116¹.

¹Der Sperr-Notruf ist täglich 24 Stunden erreichbar: in Deutschland gebührenfrei unter 116 116, aus dem Ausland gebührenpflichtig unter +49 116 116 (die Höhe der Gebühren aus dem Ausland richtet sich nach den Preisen des jeweiligen ausländischen Anbieters/Netzbetreibers). Zur besseren Erreichbarkeit steht aus dem Ausland zusätzlich die Rufnummer +49 30 4050 4050 zur Verfügung. Eine vorherige Anmeldung bzw. Registrierung ist für Privatpersonen nicht erforderlich.

Was ist die Debitkarte mit girogo?

Die Debitkarte mit girogo ist eine Weiterentwicklung der Debitkarte. Die neue girogo-Funktion ermöglicht Ihnen das schnelle, bequeme und hygienische Bezahlen von Kleinbeträgen bis 25 Euro. Sie halten Ihre Karte einfach vor das Kontaktlos-Terminal und bezahlen in weniger als einer Sekunde. Das Einstecken der Karte, eine PIN-Eingabe oder eine Unterschrift sind nicht mehr nötig. Eine Gebühr fällt für Sie dabei nicht an.

Wie wird die Debitkarte mit girogo eingesetzt?

Vor dem Bezahlen muss die Debitkarte mit girogo mit einem Guthaben geladen werden. An der Händlerkasse halten Sie Ihre Debitkarte mit girogo dann nur noch in einem kurzen Abstand vor das Terminal – und der Betrag wird von der Karte abgebucht. Das Restguthaben wird bei jedem Bezahlvorgang angezeigt.

Was sind die Vorteile der Debitkarte mit girogo?

Mit der girogo-Funktion auf der Debitkarte bezahlen Sie Kleinbeträge einfacher, bequemer und schneller. Auch lästiges Suchen nach Münzen gehört der Vergangenheit an. Somit verkürzen sich die Warteschlangen an den Kassen. Und da kein Bargeld mehr von Hand zu Hand wandert, ist das Bezahlen auch sehr hygienisch.

Bis zu welcher Höhe kann mit der Debitkarte mit girogo bezahlt werden?

Das kontaktlose Bezahlen über die elektronische Geldbörse ist bis zu einer Höhe von 25 Euro möglich. Für darüber hinausgehende Beträge ist an der Händlerkasse eine Electronic-Cash-Transaktion mit PIN-Eingabe erforderlich. Hierzu müssen Sie die Karte wie gewohnt ins Terminal stecken.

Wird mehrfach abgebucht, wenn die Karte versehentlich mehr als einmal an das Kontaktlos-Terminal gehalten wird?

Nein, es wird nur einmal eine Zahltransaktion durchgeführt. Der Händler muss das Terminal für jede Transaktion neu aktivieren.

Was passiert, wenn gleichzeitig zwei Debitkarten mit girogo in den Empfangsbereich des Bezahl-Terminals gehalten werden?

Das Terminal erkennt, dass mehr als eine kontaktlose Karte im Empfangsbereich ist, und bricht den Zahlvorgang ab. Er muss erneut eingeleitet werden.

Wo kann ich mit girogo bezahlen?

Überall dort, wo die unten stehenden Logos abgebildet sind, können Sie Kleinbeträge mit der girogo-Funktion auf der Debitkarte bezahlen. Das girogo-Logo ist an den Akzeptanzstellen zu sehen. Das Kontaktlos-Logo ist auf der Rückseite der Debitkarte aufgedruckt.

Bis zu welchem Betrag kann die Debitkarte mit girogo aufgeladen werden?

Die Debitkarte mit girogo-Funktion können Sie einfach und bequem an der Händlerkasse sowohl über das Aboladen als auch über PIN-Eingabe (mit einem festgelegten Betrag von 35 Euro) aufladen. Ebenfalls möglich ist dies am Geldautomaten mit einem Betrag bis zu 200 Euro sowie mit Chipkartenleser im Internet unter www.geldkarte-laden.de

Wie funktioniert das Aboladen?

Immer wenn das Restguthaben für eine Kleinbetragszahlung an der Händlerkasse nicht ausreicht, wird die Debitkarte mit girogo um einen mit Ihnen einmalig vorab vereinbarten Betrag aufgeladen. Die Aufladung ist einmal pro Kalendertag möglich. Um das Aboladen nutzen zu können, müssen Sie vorher einen Aboladevertrag mit der BLB abschließen.

Muss ich girogo nutzen?

Nein, girogo ist eine Zusatzfunktion Ihrer Debitkarte. Sie können selbst entscheiden, ob Sie Ihre neue Debitkarte aufladen und das neue Verfahren girogo testen oder nur die bisher bekannten Funktionen nutzen wollen.

Was passiert bei Verlust der Karte?

Wie bei verlorenem Bargeld geht auch das Guthaben auf der elektronischen Geldbörse verloren. Lassen Sie Ihre Karte umgehend sperren, am besten telefonisch über die Sperrnummer 116 116. Damit ist auch automatisch der Aboladevertrag gesperrt, eine Aufladung wird verhindert.

Wie sicher ist die Debitkarte mit girogo?

Beim Bezahlen mit girogo gelten die gleichen hohen Sicherheitsstandards wie bei kontaktbehafteten Chipzahlungen. Der erforderliche geringe Abstand von wenigen Zentimetern zwischen Karte und Terminal verhindert unabsichtliches Bezahlen. Außerdem kann erst dann vom Terminal ein Bezahlvorgang mit einer Karte ausgelöst werden, wenn das Terminal vom Kassenmitarbeiter durch Eingabe des Betrags aktiviert wurde. Es werden beim Bezahlvorgang keine persönlichen Daten übermittelt.

War dieser Artikel hilfreich?

Können wir Ihnen noch weitere Informationen geben?

DANN LASSEN SIE UNS REDEN.