Internationales Geschäft

BLB vergrößert Leistungsportfolio

Über das globale Netzwerk der NORD/LB können wir unsere Kunden künftig besser bei ihren internationalen Geschäftsaktivitäten begleiten

veröffentlicht am 23.06.2017 |  
Dorothee Knie

Dorothee Knie

Leiterin Firmenkunden Bremen

„Huanying“ ist chinesisch und heißt „Willkommen“. Und herzlich willkommen waren nicht nur gute Geschäftspartner aus dem Bereich Schifffahrts- und Firmenkunden, sondern auch der Referent beim Business-Frühstück Dr. Stephan Popp. Er leitet die NORD/LB-Niederlassung in Shanghai und berichtete aus 25 Jahren China-Erfahrung.

„Die Veranstaltung ist der Startschuss einer Serie, mit der wir unseren Kunden das globale Netzwerk der NORD/LB vorstellen möchten. Künftig kann die BLB ihre  Kunden gemeinsam mit den Kollegen aus den internationalen Standorten der NORD/LB ein wertigeres Leistungsportfolio anbieten. Die wesentlichen Auslandsstandorte der NORD/LB sind Shanghai, Singapur, London, Luxemburg und New York.“
Christian Veit, Vorsitzender des Vorstandes


Unsere internationalen Standorte

Asien Nordamerika Europa
Shanghai New York London
Singapur   Luxemburg

 

Seit 2004 ist die NORD/LB in der Wirtschaftsmetropole Shanghai mit einer operativen Niederlassung vertreten – als einzige deutsche Landesbank. Mit der landesweit gültigen Vollbank- und Währungslizenz für das Betreiben von Bankgeschäften hat die NORD/LB seitdem viele Unternehmen erfolgreich begleitet und sich als erfahrener Mittelstandsfinanzierer für deutsche Geschäftspartner etabliert.

Die NORD/LB unterstützt Tochtergesellschaften ihrer Kunden in China mit Investitions- und Betriebsmittelfinanzierungen sowie speziellen Finanzierungslösungen, zum Beispiel mit strukturierten Forderungsankäufen. Darüber hinaus bietet die Niederlassung in Shanghai vom nationalen und internationalen Zahlungsverkehr bis hin zu Trade-Finance-Produkten in Lokal- und Fremdwährung alle klassischen Produkte und Dienstleistungen im Firmenkundengeschäft vor Ort an. Auch für Devisengeschäfte in chinesischer Währung ist die NORD/LB ein guter Partner.

„Das Business-Frühstück soll unsere Kunden unter anderem auf die signifikante Erweiterung unseres Dienstleistungsangebots aufmerksam machen und verdeutlichen, dass Kunden auch unter der Marke „BLB“ von den Leistungen der NORD/LB im Ausland direkt profitieren.“
Christian Veit

Und nicht nur das: Die Veranstaltung lädt zum Kennenlernen, Austauschen und Netzwerken ein. Wobei unsere Kunden auch Neues erfahren – selbst dann, wenn sie bereits langjährige Geschäftskontakte ins Ausland – oder wie in diesem Fall zu China – unterhalten. Während Stephan Popp unter anderem über kulturelle Unterschiede und Schwierigkeiten am chinesischen Markt sprach, berichteten auch die Teilnehmer über ihre Erfahrungen im Außenhandel mit dem Reich der Mitte. Dabei zeigte sich laut Veit, dass die Geschäfte für unsere Kunden aufgrund politischer Gegebenheiten nicht immer hundertprozentig kalkulierbar sind. Ein Glückskeks kann da sicherlich nicht schaden. Falls Sie mal einen in der Hand halten: Essen Sie ihn bitte komplett auf. Sonst geht der Spruch auf dem kleinen, weißen Zettel nicht in Erfüllung.

Auf dem Bild:

BLB-Vorstandskollegen Christian Veit (5.v.l.) und Björn Nullmeyer (2.v.l.) mit Dorothee Knie, Leiterin Firmenkunden Bremen (2.v.r.), Referent Dr. Stephan Popp (4.vl.) und Kunden der Bank.

Unsere Spezialisten freuen sich auf Sie

Vereinbaren Sie jetzt einen Gesprächstermin!

War dieser Artikel hilfreich?