Electronic Banking Services

Neue PIN mit ganz viel Inhalt

BLB mit neuer Kreditkarten-Generation

Man kennt das beim Bezahlen mit der girocard („EC“). Gibt man die PIN ein, treten Verkäufer und etwaige Kunden sofort respektvoll zurück. Bei der Unterschrift hingegen guckt jeder unverblümt hin. So veranschaulicht schon die Kassensituation, welche Form der Kartenbezahlung die diskretere und darum sicherere ist: die PIN. Seit Juli wird die neue Generation der BLB-Kreditkarte in den Varianten „Classic“, „Gold“ und „Platinum“ ausgeliefert: „Die Sicherheit bei PIN ist eindeutig höher“, sagt Arnika Dittmer, Spezialistin für Electronic Banking und Karten bei der BLB, „viele unserer Kunden haben sich das gewünscht.“ Deutschland passe sich damit als letzte Unterschriften-Insel dem internationalen Maßstab an: „Mit dem charmanten Hintertürchen, dass auch die neue PIN-Kreditkarte die Unterschriften-Funktion behält“, sagt die Spezialistin. 

Wunsch-PIN

Seit März informierten Arnika Dittmer und das Team Electronic Banking alle Kreditkarten-Kunden der BLB über den bevorstehenden Modus-Wechsel. Wessen Master- oder VISA Card seit Juli nach den regulären vier Jahren ausgelaufen ist, erhält automatisch die neue Kreditkarte. Mit rotem Aufkleber „PIN statt Unterschrift“ und neuem Design. Die alten Karten bleiben bis zu ihrem Enddatum gültig: „Falls die PIN verloren gegangen ist, können Kunden ganz einfach bei ihrem Berater eine Aktivierungs-PIN bestellen, die innerhalb von 30 Tagen frei geschaltet werden muss“, sagt die Spezialistin. „Dazu direkt am Automaten Wunsch-PIN wählen und die vier- bis sechszifferige PIN eingeben, wie vom Geldabheben mit der girocard gewohnt“, sagt Arnika Dittmer. Jederzeit kann eine noch gültige alte Kreditkarte auch vorzeitig gegen eine neue ausgetauscht werden.

Kontaklos zahlen

Neben forcierter Sicherheit, vergrößerter Praktikabilität und neuem Design ist das Kontaktlos-Verfahren ein weiterer Pluspunkt der neuen Kreditkarten-Generation. Einfach zu erkennen am  wellenförmigen Symbol: „An allen Terminals, die dieses Symbol haben, kann man ohne PIN und Unterschrift durch einfaches Davorhalten jeden Betrag bis zu 25 Euro bezahlen“, sagt die Spezialistin. Das gelte zum Beispiel schon in vielen Drogerie- und Supermärkten. Statistisch liegt der durchschnittliche Einkauf mit 16,91 Euro einiges darunter.

Gold, Platinum

Die Funktions-Aufwertung der neuen Kreditkarten-Generation wird in den Varianten „Gold“ und „Silber“ durch weitere Kundenvorteile ergänzt. So punktet „Gold“ mit einem Zusatzpaket aus Reiseversicherung, Auslands-Krankenversicherung und Auslands-Schutzbrief: „Ich habe das schon einmal privat durchgespielt“, sagt Arnika Dittmer, „meine Ersparnis allein bei der Reiseversicherung war größer, als der Jahrespreis der Gold-Card, das lohnt sich!“ Die Platinum-Card beinhaltet sogar einen Concierge-Service: „Das ist eine Art Butlerservice am Telefon“, sagt die Spezialistin, „Hotelbuchungen, Konzerte, alles wird einem geräuschlos abgenommen.“ Versicherungs-Partner der BLB sind in allen Fällen öffentlich-rechtliche Versicherer. Zu Recht sind die neuen Master- und VISA Cards so eine neue Kreditkarten-Generation  mit neuer PIN und ganz viel Inhalt!

Unsere Spezialisten freuen sich auf Sie

Vereinbaren Sie jetzt einen Gesprächstermin!


War dieser Artikel hilfreich?

Können wir Ihnen noch weitere Informationen geben?

DANN LASSEN SIE UNS REDEN.