Einlagensicherung bei der Bremer Landesbank

veröffentlicht am 09.03.2017 |  

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

wir geben Ihnen Informationen, wie Ihre Einlagen bei der Bremer Landesbank gesichert sind.

Neben der gesetzlichen Mindestgarantie von 100.000,00 Euro pro Einleger profitieren Sie als Kunde unseres Hauses von der Institutssicherung des Sparkassenverbundes. Das bedeutet, dass alle Landesbanken und Sparkassen in Deutschland sich gegenseitig gegen wirtschaftliche Notlagen einzelner Institute absichern. Nur wenn die Gemeinschaft des Sparkassenverbundes nicht in der Lage wäre, die erforderlichen Mittel aufzubringen, um ein in Schieflage geratenes Institut zu retten, könnte auf Kundeneinlagen zurückgegriffen werden. So einen Fall hat es in Deutschland bisher aber nicht gegeben.

Umfassende Informationen zur Institutssicherung der Sparkassen-Finanzgruppe finden Sie hier.

Falls Sie ein Wertpapier-Depot bei uns unterhalten, verwahren wir die Werte treuhänderisch für Sie. Dieses bleibt in jedem Fall unangetastet und steht Ihnen jederzeit uneingeschränkt zur Verfügung. Für die Werthaltigkeit dieser Anlagen kommt es nur auf die Bonität des jeweiligen Emittenten an.

Ihre Bremer Landesbank


War dieser Artikel hilfreich?

Können wir Ihnen noch weitere Informationen geben?

Dann lassen Sie uns reden.