Gremien, Namen und Funktionen.

Organe & Beirat der Bank

Die Organe der Bremer Landesbank sind der Vorstand, der Aufsichtsrat und die Trägerversammlung. Darüber hinaus hat die Bremer Landesbank einen Beirat. Auf den folgenden Seiten finden Sie detaillierte Informationen zur Aufgabe und Zusammensetzung der einzelnen Organe sowie zum Beirat.

Der Vorstand der Bremer Landesbank führt die Geschäfte der Bank nach Maßgabe der vom Aufsichtsrat erlassenen Geschäftsordnung. Sie haben die Möglichkeit, die einzelnen Biografien sowie das jeweils entsprechende Foto zu downloaden. Zum Öffnen der Biografie empfehlen wir den Acrobat Reader.

Vorstand der Bremer Landesbank

Biografien und Porträts


Christian Veit
Vorsitzender des Vorstands der BLB


Andreas Hähndel
Stellv. Vorsitzender des Vorstands der BLB


Dr. Guido Brune
Mitglied des Vorstandes der BLB


Björn Nullmeyer
Mitglied des Vorstandes der BLB

Karoline Linnert (Vorsitzende)
Bürgermeisterin
Senatorin für Finanzen, Bremen

Peter-Jürgen Schneider (Stellv. Vorsitzender)
Niedersächsischer Finanzminister, Hannover

Thomas S. Bürkle
Vorstandsmitglied der NORD/LB
Norddeutsche Landesbank Girozentrale, Hannover

Ursula Carl
Geschäftsführerin ATLANTIC Grand Hotel, Bremen

Prof. Dr. Wolfgang Däubler, Professor i.R.
Deutsches und Europäisches Arbeitsrecht,
Bürgerliches Recht und Wirtschaftsrecht
Universität Bremen, Bremen

Frank Doods
Staatssekretär Niedersächsisches Finanzministerium, Hannover

Dr. Gunter Dunkel
Vorsitzender des Vorstandes der NORD/LB
Norddeutsche Landesbank Girozentrale, Hannover

Heinz Feldmann
Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse LeerWittmund, Wittmund

Dr. Olaf Joachim
Staatsrat Senatskanzlei, Bremen

Andreas Klarmann
Bankkaufmann
Bremer Landesbank, Oldenburg

Thomas Mang 
Präsident des Sparkassenverbandes Niedersachsen, Hannover

Bernhard Reuter
Landrat des Landkreises Göttingen, Göttingen

Michael Schlüter
Bankkaufmann
Bremer Landesbank, Oldenburg

Prof. Matthias Stauch
Staatsrat Senator für Justiz und Verfassung, Bremen

Jörg Walde
Bankkaufmann
Bremer Landesbank, Bremen

Doris Wesjohann
Vorstandsmitglied der Lohmann & Co. AG, Visbek

Eike Westermann
Volljurist
Bremer Landesbank, Bremen

Markus Westermann
Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft
Landesbezirk Niedersachsen-Bremen,
Hannover

§ 13 Zuständigkeit des Aufsichtsrates

(1) Der Aufsichtsrat hat den Vorstand zu beraten und seine Geschäftsführung zu überwachen. Er erörtert mit dem Vorstand die Geschäfts- und Risikostrategie der Bank.

(2) Er beschließt insbesondere über

  1. die Bestellung und Abberufung der Mitglieder des Vorstandes sowie deren Anstellungsbedingungen und den Vorschlag an die Trägerversammlung für die Entlastung des Vorstandes,
  2. die allgemeinen Richtlinien für die Geschäfte der Bank,
  3. den vom Vorstand vorzubereitenden Vorschlag zur Unternehmensplanung an die Trägerversammlung gemäß § 15 Abs. 4 Satz 1 Nr. 9,
  4. die Verlagerung von Geschäftsbereichen zur NORD/LB,
  5. die Geschäftsordnung für den Vorstand,
  6. die Grundsätze für die Anstellungsverhältnisse der Angestellten,
  7. die Bestimmung und Beauftragung des Abschlussprüfers,
  8. die Feststellung des Jahresabschlusses,
  9. den Erwerb und die Veräußerung von Beteiligungen im Sinne des § 271 HGB,
  10. den Vorschlag an die Trägerversammlung für die Zustimmung zur Errichtung und Auflösung von Zweigniederlassungen und Filialen.

(3) Der Aufsichtsrat kann beschließen, dass weitere Geschäfte und Maßnahmen, die für die Bank von besonderer Bedeutung sind, seiner Zustimmung bedürfen.

(4) Beschlüsse zu Absatz 2 Nr. 7 bedürfen der Zustimmung der Aufsichtsbehörde.

(5) Der Aufsichtsrat gibt sich und seinen Ausschüssen eine Geschäftsordnung.

Die Trägerversammlung, die u.a. über die allgemeinen Grundsätze der Geschäftspolitik entscheidet, setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen.

Für die Norddeutsche Landesbank Girozentrale:

Dr. Gunter Dunkel (Vorsitzender)
Vorsitzender des Vorstandes der NORD/LB
Norddeutsche Landesbank Girozentrale, Hannover

Thomas S. Bürkle
Vorstandsmitglied der NORD/LB
Norddeutsche Landesbank Girozentrale, Hannover

Peter-Jürgen Schneider
Niedersächsischer Finanzminister, Hannover

Für die Freie Hansestadt Bremen:

Karoline Linnert (Stellv. Vorsitzende)
Bürgermeisterin
Senatorin für Finanzen, Bremen

Dr. Anke Saebetzki
Senatsdirektorin
Senatorin für Finanzen, Bremen

Arne Schneider
Haushaltsdirektor der Freien Hansestadt Bremen
Leitung Abteilung Haushalt, Kredit und Vermögen; Senatorin für Finanzen, Bremen

Für den Sparkassenverband Niedersachsen:

Thomas Mang
Präsident
Sparkassenverband Niedersachsen, Hannover

Gerhard Fiand
Vorsitzender des Vorstandes 
Landessparkasse zu Oldenburg, Oldenburg

Harm-Uwe Weber
Landrat 
Landkreis Aurich, Aurich

§ 15 Trägerversammlung


(1) Jeder Träger kann bis zu drei Vertreter in die Trägerversammlung entsenden. Die Mitglieder des Aufsichtsrats kraft Amtes gemäß § 10 Abs. 1 Ziff. 1, 3 und 4 gelten als zur Vertretung des jeweiligen Trägers berechtigt. Im Falle der vollständigen Übertragung der Trägerschaft gem. § 3 Abs. 3 steht das Entsendungsrecht nur dem Träger gem. § 3 Abs. 3 zu. Das Stimmrecht richtet sich nach den Kapitalanteilen der Träger. Die Vertreter jedes Trägers können ihr Stimmrecht nur einheitlich ausüben. Mitglieder des Vorstands der Bank nehmen an den Sitzungen auf Einladung des Vorsitzenden der Trägerversammlung beratend teil.

(2) Vorsitzender der Trägerversammlung ist der Vorsitzende des Vorstandes der –NORD/LB, stellvertretender Vorsitzender ist die Senatorin/der Senator für Finanzen der FHB. Die Trägerversammlung ist einzuberufen, wenn einer der Träger, mindestens fünf Mitglieder des Aufsichtsrates oder der Vorstand unter Angabe des Zwecks es beantragen. Die Trägerversammlung soll unter Angabe der Verhandlungsgegenstände mit einer Frist von zwei Wochen einberufen werden. In dringenden Fällen kann die Einberufungsfrist verkürzt werden.

(3) Die Trägerversammlung ist beschlussfähig, wenn alle Träger mit jeweils mindestens einem Vertreter teilnehmen. Bei Beschlussunfähigkeit der Trägerversammlung ist zur Erledigung derselben Tagesordnung binnen zwei Wochen eine neue Sitzung einzuberufen, in der die Trägerversammlung ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Vertreter beschlussfähig ist. Auf diese Folge ist bei der Einladung zur zweiten Sitzung hinzuweisen.

(4) Die Trägerversammlung entscheidet neben den sonst in der Satzung genannten Fällen über

  • die allgemeinen Grundsätze der Geschäftspolitik (Gesamtbankstrategie),
  • die Änderung der Satzung,
  • die Festsetzung und Änderung des Stammkapitals, einschließlich der Ausschüttung und Umwandlung von Rücklagen,
  • die Änderung des Beteiligungsverhältnisses,
  • die Aufnahme sowie die Festsetzung der Höhe und der Bedingungen sonstigen haftenden Eigenkapitals,
  • den Abschluss, die Änderung und die Aufhebung von Gewinnabführungs- und Beherrschungsverträgen sowie sonstigen Unternehmensverträgen,
  • die Entlastung des Vorstandes,
  • die Zustimmung zur Errichtung von Niederlassungen und Filialen,
  • – auf Vorschlag des Aufsichtsrates – die Unternehmensplanung für das jeweils folgende Geschäftsjahr und die Mehrjahresplanung,
  • die Festsetzung der Vergütung für die Mitglieder des Aufsichtsrates, der Ausschüsse und Beiräte,
  • die Verfügung über die Beteiligung an der Bank oder eines Teils davon,
  • die Auflösung der Bank,
  • die Verschmelzung, die Spaltung, die Vermögensübertragung und den Rechtsformwechsel der Bank,
  • die Entlastung des Aufsichtsrates.

Beschlüsse zu der Nummer 14 können nur einstimmig und zu den Nummern 2 bis 4, 6, und 10 bis 13 nur mit Dreiviertelmehrheit des stimmberechtigten Kapitals, im Übrigen können sie mit einfacher Mehrheit des stimmberechtigten Kapitals gefasst werden. Beschlüsse zu den Nummern 1 und 9 können nicht gegen die Stimmen der FHB gefasst werden, wenn die Aufgaben der Bank gemäß § 6 Absatz 1 des Staatsvertrages zwischen der FHB und dem Land Niedersachsen in der Fassung vom 18. Juni 2012 in ihrer Substanz berührt werden. 


(5) Der Vorsitzende der Trägerversammlung kann einen Beschluss der Trägerversammlung auch im Wege der schriftlichen oder fernschriftlichen Umfrage herbeiführen. Besteht die technische Voraussetzung zur eindeutigen Identifizierung des Absenders, so kann die Umfrage auch auf elektronischem Wege durchgeführt werden. In diesen Fällen ist es notwendig, dass alle Mitglieder dem Umfrageverfahren ausdrücklich zustimmen.

(6) Über die Sitzung der Trägerversammlung ist eine Niederschrift anzufertigen, die vom Vorsitzenden der Trägerversammlung zu unterzeichnen ist. Die Niederschrift ist durch Beschlussfassung der Trägerversammlung zu genehmigen.

(7) Die Trägerversammlung kann sich und den Beiräten eine Geschäftsordnung geben.

Der Beirat, als sachverständiger Berater der Bank, setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen.

  • Vorsitzende
    Bürgermeisterin
    Karoline Linnert
    Senatorin für Finanzen, Bremen
  • Stellv. Vorsitzender
    Thomas Mang
    Präsident
    Sparkassenverband Niedersachsen
  • Heiko Albers
    Präsident Wasserverbandstag e.V.
  • Jörg Bensberg
    Landrat des Landkreises Ammerland
  • Kai-Uwe Bielefeld
    Landrat des Landkreises Cuxhaven
  • Paul Bödeker
    Bürgermeister der Stadt Bremerhaven
  • Bernhard Bramlage
    Landrat des Landkreises Leer
  • Rolf Brandstrup
    Vorsitzender des Vorstandes
    der Sparkasse Wilhelmshaven
  • Dr. Claas Brons
    Geschäftsführer
    Y. & B. Brons
  • Elke Brüning
    Geschäftsführerin
    Klaas Siemens GmbH
  • Günter Distelrath
    Verbandsgeschäftsführer
    Sparkassenverband Niedersachsen
  • Frank Dreeke
    Vorsitzender des Vorstandes der
    BLG Logistics Group AG & Co. KG
  • Gerhard Fiand
    Vorsitzender des Vorstandes
    der Landessparkasse zu Oldenburg
  • Ralf Finke
    Vorsitzender des Vorstandes
    der Kreissparkasse Grafschaft Diepholz
  • Dr. Matthias Fonger
    Hauptgeschäftsführer und I. Syndikus
    der Handelskammer Bremen
  • Günter Günnemann
    Vorsitzender des Vorstandes
    der Kreissparkasse Syke
  • Martin Hockemeyer
    Geschäftsführender Gesellschafter
    der Thiele-Gruppe
  • Hans-Dieter Kettwig
    Geschäftsführer
    ENERCON GmbH
  • Peter Klett
    Vorsitzender des Vorstandes der Weser-Elbe Sparkasse
  • Jürgen Krogmann
    Oberbürgermeister der Stadt Oldenburg
  • Reinhard Krüger
    Vorsitzender des Vorstandes
    der Sparkasse Rotenburg-Bremervörde
  • Bernd Meerpohl
    Vorstand der Big Dutchman AG
  • Doris Nordmann
    Ministerialdirigentin
    Niedersächsisches Finanzministerium
  • Angelika Saacke-Lumper
    Gesellschafterin
    Saacke GmbH
  • Martin Steinbrecher
    Geschäftsführer
    der Martin Steinbrecher GmbH
  • Dietmar Strehl
    Staatsrat
    Senatorin für Finanzen, Bremen
  • Gert Stuke
    Präsident
    Oldenburgische Industrie- und Handelskammer
  • Manfred Wendt
    Geschäftsführer Johann Bunte
    Bauunternehmung GmbH & Co. KG

§ 16 Beiräte

(1) Zur sachverständigen Beratung der Bank bei ihren Geschäften und zur Förderung des Kontaktes mit den Kreisen der Wirtschaft und Verwaltung, Kultur und Wissenschaft können Beiräte gebildet werden. Die Mitglieder werden vom Vorstand mit Zustimmung der Trägerversammlung berufen und abberufen. Den Vorsitz führt der Vorsitzende des Aufsichtsrates.

(2) Die Berufung von Beiratsmitgliedern erfolgt für die Dauer der Amtszeit des Aufsichtsrates.

Können wir Ihnen noch weitere Informationen geben?

DANN LASSEN SIE UNS REDEN.