Risikomanagement

Interview: Mit technischen Marktdaten reale Renditechancen und Risiken prognostizieren

Zu jedem Zeitpunkt die Märkte im Blick haben

veröffentlicht am 30.07.2015 |  
Iro Betz

Iro Betz

Spezialist für Technische Analysen

Um Chancen und Risiken auf den Finanzmärkten frühzeitig zu erkennen, ist mehr erforderlich als ein Blick auf aktuelle Kurse. Im Handelszentrum der BLB untersuchen technische Analysten jeden Tag, wie Märkte sich entwickeln und beraten auf dieser Basis ihre Kunden. Im Interview erklärt Iro Betz die Besonderheiten der technischen Analyse.  

Herr Betz, was müssen sich Ihre Kunden unter technischer Analyse vorstellen?

Zunächst ist die technische Analyse das Pendant zur Fundamentalanalyse. Während Letztere sich tiefgehend mit betriebs- und volkswirtschaftlichen Daten beschäftigt, um den Wert von Aktien, Währungen oder der Zinslandschaft zu analysieren, legt die technische Analyse ihren Fokus gezielt auf tatsächlich an Börsen gehandelte Kurse. Wir führen Kursanalysen in allen kundenrelevanten Märkten durch – in Aktien-, Devisen-, Zins- und Rohstoffmärkten. Die technische Analyse selbst ist ein universelles und sehr effizientes Instrument, mit dem wir Trends frühzeitig erkennen und Prognosen über mögliche Preisbewegungen entwickeln können. Die daraus abgeleiteten Ideen über Chancen, vor allem aber auch Risiken, bilden dann einen weiteren Bestandteil unserer Kundenberatung. 

Wie funktioniert die Analyse? Schauen Sie sich tagtäglich sämtliche Marktbewegungen an?

Die technische Analyse ist das Pendant zur Fundamentalanalyse.

Wir analysieren sehr kundenorientiert. Grundsätzlich haben wir zu jedem Zeitpunkt die großen Märkte als Signalgeber im Blick: die meistgehandelten Währungen, die wichtigen Aktienindizes und die maßgeblichen Zinsmärkte. Gleichzeitig analysieren wir aber auch auf Basis kundenspezifischer Fragestellungen – das heißt, wir beobachten mit diesem Instrument auch Spezialmärkte, in denen unsere Kunden tätig sind, beispielsweise die internationalen Warenterminbörsen für Agrarrohstoffe. Die Erkenntnisse bilden in Beratungsgesprächen mit Kunden, die in der Regel über hervorragendes fundamentales Spezialwissen verfügen, einen wertvollen Mehrwert.

Für unsere Analysen nutzen wir vielfältige technische Ansätze. Zentral dabei ist vor allem die Preisentwicklung – also das Kursbild – selbst. Die Charts zeigen vergangene Kursentwicklungen auf und ermöglichen so zum Beispiel, Trends und interessante Preisniveaus schnell und effizient zu erkennen. Wenn sich ein Markt plötzlich unerwartet bewegt oder gar seine Trendrichtung ändert, sehen wir das sofort. Wenn sich also das bisherige Nachfrageverhalten der Käufer und Verkäufer an den Börsen ändert, können wir zu einem sehr frühen Zeitpunkt unsere Ressourcen effizient und gezielt darauf einsetzen, die Hintergründe des veränderten Verhaltens der Marktteilnehmer zu analysieren. Da ist Erfahrung, markttechnisches aber auch fundamentales Verständnis gefragt. Wenn wir aus unserer Analyse ein Bild entwickeln, das technisch und fundamental zusammenpasst, sodass uns Chart und Fundamentals eine stimmige Geschichte erzählen, sind wir auf dem richtigen Weg – und das oftmals bevor es in den Gazetten steht.

Welche Rolle spielt die technische Analyse für das Risikomanagement?

Sie ist ein Instrument, das wir insbesondere auch dazu einsetzen, mit unseren Kunden mögliche Risiken – zum Beispiel durch unerwartete, möglicherweise ungünstige Marktentwicklungen – zu begrenzen. In vielen marktgängigen technischen Analysen geht es fast immer nur um Kursprognosen. Wir drehen dieses Bild gerne um und stellen uns die Frage: Was darf eigentlich nicht passieren? Was würde unsere Annahmen ins Wanken bringen? Vor einer Investitionsentscheidung, die auf eine zukünftige Rendite abzielt, stellen wir uns also gezielt die Frage nach dem dazugehörigen Risiko. Mit Hilfe der technischen Analyse legen wir das Maximalrisiko vor und im weiteren Verlauf einer Investitionsentscheidung objektiv und unbeeinträchtigt von menschlichen Emotionen fest. Anpassungen erfolgen ausschließlich zu Gunsten der Festschreibung aufgelaufener Gewinne. Die konsequente Umsetzung erfordert Disziplin, schützt aber davor, dass Verluste ausufern und am Ende emotionale Bauchentscheidungen getroffen werden. Mit anderen Worten: Positive Rendite-Überraschungen nutzen wir gerne, negative vermeiden wir. Das ist ein Stück Risikomanagement in Reinform. 

Wie kann eine technische Analyse Ihren Kunden dabei helfen, eine fundierte Marktmeinung zu entwickeln?

Die konsequente Umsetzung schützt vor emotionalen Entscheidungen.

Wir erreichen mit der technischen Analyse zwei Dinge: Eine Idee für eine Preisprognose und eine Beurteilung des aktuellen Risikos. Unter dem Aspekt der beiden Parameter Rendite und Risiko erhalten wir schnell eine sehr gute Einschätzung darüber, wie unsere Kunden am Markt agieren sollten: Durch die Analysen der Kursbewegungsmuster erkennen wir, wo ein Kunde gute Einstiegs- oder Ausstiegspunkte in den Märkten hat, wo er risikoärmer in einen Markt einsteigen kann oder wo er zu einem bestimmten Zeitpunkt aussteigen sollte. Wir zeigen unseren Kunden die Marktpotenziale auf, und sie entscheiden, ob sie handeln möchten oder nicht. Für unsere Kunden ist das ein großer Mehrwert und diesen fordern sie zunehmend auch von uns ein.

Was zeichnet die technische Analyse der BLB im Besonderen aus? 

Unsere vielfältige Expertise und Erfahrung in diesem Bereich. Von großem Vorteil ist die enge Verzahnung der Händler im Handelsraum, die die technische Analyse einsetzen. Sie bildet einen weiteren Baustein unserer erfolgreichen Analysen. Jeder hat unter Umständen ein anderes Instrumentarium, das er verwendet und sieht Dinge aus einem anderen Blickwinkel. Die Diskussion über Ergebnisse klärt Zusammenhänge und verschafft Klarsicht. Das heißt, es findet immer ein Austausch statt, generell oder anlassbezogen, bei dem Informationen schnell hin- und herfließen und Sichtweisen offen und konstruktiv kritisch hinterfragt werden. Der unschätzbare Vorteil dabei ist, dass wir fundamentale und technische Analyse eng miteinander verzahnen. Das Ergebnis unserer Arbeit sind technische Analysen, die den üblichen Rahmen bei weitem übertreffen. Hierauf sind wir stolz, die eigentliche Freude aber erwächst daraus, dass aus unseren technischen Analysen für den Kunden ein gewinnbringender und direkt messbarer Mehrwert entsteht.

Herr Betz, vielen Dank für das Gespräch.

Unsere Spezialisten freuen sich auf Sie

Vereinbaren Sie jetzt einen Gesprächstermin!

War dieser Artikel hilfreich?