Der Commodity-Tag richtet sich vor allem an Handelsunternehmen aus dem Commodity-Segment, insbesondere aus der Agrarrohstoffbranche, sowie an Verarbeiter wie die Mühlen oder die Futtermittel- und Ernährungswirtschaft. Die Veranstaltung ist in ihrem Format und in der Zusammensetzung der Teilnehmer deutschlandweit einmalig. In herbstlicher Idylle unseres Landhauses tauschten sich die etwa 100 Branchenkenner zu aktuellen Themen aus. Mittendrin war auch unser Fotograf. Klicken Sie sich durch.


Themen und Referenten

Ein Porträt der Saalemühle – welche Anforderungen muss die Mühlenwirtschaft zukünftig bewältigen?

Michael Gutting absolvierte nach seiner Lehre zum Müller eine aufbauende Ausbildung zum Müllereitechniker an der Schweizerischen Müllereifachschule in St. Gallen sowie ein Studium zum Betriebswirt. Michael Gutting ist geschäftsführender Gesellschafter der Saalemühle Alsleben GmbH. Die Saalemühle wurde 1992 durch die seit Generationen im Müllereigewerbe tätigen Familien Bindewald und Gutting übernommen. Der Standort im Zentrum eines der fruchtbarsten Getreideanbaugebiete Europas erwies sich dabei als ideale Grundlage für die Produktion erstklassiger Müllereierzeugnisse. Heute ist die Saalemühle mit einer Vermahlung von rund 430.000 Tonnen Weizen, Hartweizen und Dinkel eine der leistungsfähigsten Mühlen Europas.

Strukturen im Agrarhandel – welche Anforderungen kommen auf den Agrarhandel zu?

Nach seinem Studium der Agrarwissenschaften arbeitete Dr. Klaus-Dieter Schumacher zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter und dann als wissenschaftlicher Assistent am Institut für Agrarpolitik und Marktforschung in Gießen. In dieser Zeit befasste er sich bereits intensiv mit den internationalen Agrarmärkten und promovierte über die Märkte für Ölsaaten und pflanzliche Öle. Studium und wissenschaftliche Arbeit führten ihn 1985 zur Firma Toepfer International (heute ADM Germany) in Hamburg, einem der weltweit bedeutendsten Agrarhandelsunternehmen. Dort leitete er bis Mai 2010 die Volkswirtschaftliche Abteilung. Von 2010 bis Anfang 2014 war Schumacher in ähnlicher Aufgabe für die Nordzucker AG in Braunschweig und danach bis Ende 2015 für die BayWa AG in München aktiv. Seit Januar 2016 ist er als freiberuflicher Berater im Bereich der Agrarmärkte sowie der Agrar- und Handelspolitik tätig. Er berät deutsche und europäische Unternehmen der Agrar- und Ernährungswirtschaft.

Agrarkultur – Agribusiness: Zusammenspiel oder doch getrennte Welten?

Jan Grossarth ist Diplomvolkswirt, Wirtschaftsredakteur und Buchautor. Bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ist er seit 2013 zuständig für die Reportage-Seite „Menschen und Wirtschaft“. Ansonsten schreibt er überwiegend über die Land- und Ernährungswirtschaft.

Research

Torsten Windels startete seine berufliche Karriere nach seinem wirtschaftswissenschaftlichen Studium 1990 in der volkswirtschaftlichen Abteilung der NORD/LB in Hannover. Von 1991 bis 1996 war er in der Niedersächsischen Staatskanzlei als Referent für Wirtschaft, Technologie und Verkehr mit Aspekten der Verwaltung und Landespolitik befasst. 1996 wechselte er zur NORD/LB zurück, wo er in der Abteilung Volkswirtschaft im Bereich der Länderanalyse, Wechselkursprognose und EWWU tätig war. 2000 übernahm er die Leitung der Gruppe Zentrale Wertpapierberatung der Bank, bevor er 2005 die Leitung der Abteilung Research übernahm. Seit Mitte 2007 ist er auch Chefvolkswirt der Bank.

MiFID II / MiFIR Regulierung

Burkhard Sudbrack leitet das Geschäftsfeldmanagement im Corporate Sales der NORD/LB Hannover und ist dort einer der fachlichen Leads im MiFIDII-Projekt.

Agrarmärkte im Überblick

Michael Lutzke studierte Agrarökonomie in Kiel. Von 2007 bis 2012 war er Agrarhändler im internationalen Getreide- und Ölsaatengeschäft bei Cargill. Dann wechselte er zu Newedge als Händler/Kundenbetreuer für Warentermingeschäfte im Agrarbereich. Seit 2013 ist er für die BLB (heute: NORD/LB) im Bereich Commodity Brokerage tätig. Schwerpunktmäßig betreut und berät er Molkereien und Agrarrohstoffkunden der Bank in Fragen der Preisabsicherung an Warenterminmärkten.

Unser Medienpartner

Unsere Spezialisten freuen sich auf Sie